Daten für Zuhause-NAS Grundlagen

durch Andreas Rettenegger

Ein Netzwerkspeicher für ­Familie, WG oder Kleinfirma muss kein Vermögen kosten: Ein Terabyte RAID-gesicherten Speicherplatz kann man schon für weniger als 300 Euro ins LAN stellen, wovon etwa die Hälfte aufs NAS-Leergehäuse entfällt. er Datenspeicher im LAN ist nicht nur für zentral gelagerte Dateien und PC-Backups nützlich: Er kann auch als Medienserver Musik und Videos ans Smart-TV liefern.

Die Leergehäuse bestückten wir jeweils mit zwei NAS-Festplatten Seagate Ironwolf zu je 2 Terabyte. Bei dieser Kapazität ist ein guter Kompromiss zwischen Leistung und Schonung für den Geldbeutel. In der RAID-1-Zusammenstellung (Spiegelung, sichert gegen Festplattendefekt) ergibt sich eine Nettokapazität von ebenfalls 2 Terabyte.

You will never be happy if you continue to search for what happiness consists of. You will never live if you are looking for the meaning of life.

Andreas Rettenegger

Die Einrichtung erfolgt grundsätzlich im Browser, wobei herstellerspezifische Tools die Einrichtung sehr einfach gestaltet. Manche Geräte bietet die Möglichkeit Kapazität für Snapshot zu reservieren, diese schützen vor Datenverlust durch Fehlbedienung, indem man ältere Dateiversionen zurückholen kann.

STANDARDANSCHLÜSSE NAS

USB-Buchsen an der Frontseite gibt es bei den meisten Fabrikaten wie Synology , Netgear und QNAP. Wer die eben erwähnte Backup-Platte anschließen will, muss bei Synology und WD das Gerät im Betrieb eventuell drehen oder verschieben.

Bei den günstigen Geräten ist das RAM nicht erweiterbar. Falls man Docker-Container auf der NAS betreiben will, sollten 8 GB auf der NAS vorhanden sein um diese Container sinnvoll zu betreiben.

WELCHE MASSENSPEICHER EIGNEN SICH DAZU ?

SSDs statt NAS-Festplatten wie z.B. Seagate Ironwolf ­können bei schneller LAN-Anbindung und sequenziellem Zugriff auf große Dateien sehr hohe Durchsätze bis in die Region von 1000 MByte/s ermöglichen. Bringen aber in den günstigen Varianten der Netzwerkspeicher kaum einen Vorteil.

Wir setzten bei unseren Kunden hauptsächlich auf NAS-Festplatten der Marke Western  Digital (WD) oder Seagate. Dies Platten müssen für einen 24 Stunden-betrieb ausgelegt sein, sollten zudem in der Kompilitätsliste des NAS-Herstellers auftauchen, den nicht jede NAS-Festplatte eignet sich für jedes System.

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere Produkte sind geprüft und entsprechen den neuesten europäischen Normen.

Copyright @2021 IT-MARKET RETTENEGGER |  Alle Rechte vorbehalten